Ultimativer Leitfaden für erfolgreiche Brandschutzschulungen in Lagerhäuser im Jahr 2021

red fire extinguisher on green wall

Brände in Lagerhäusern sind eine echte Bedrohung für die Sicherheit der Mitarbeiter und stellen für Unternehmen weltweit eine erhebliche finanzielle Belastung dar. Trotz strenger Brandschutzvorschriften am Arbeitsplatz kosten Brände die Unternehmen allein in den USA jährlich mehr als 2,3 Milliarden Dollar, wobei die Feuerwehren im Durchschnitt zu 1.210 Lagerhausbränden pro Jahr ausrücken müssen. Aus diesem Grund müssen Logistikunternehmen Brandschutzschulungen durchführen, die nicht nur den Industriestandards entsprechen, sondern diese sogar übertreffen. Eine effiziente Aktualisierung Ihrer Brandschutzschulungen spart Ihrem Unternehmen Zeit und Geld und sorgt dafür, dass Ihre Mitarbeiter im Notfall sicher und vorbereitet sind. In diesem ultimativen Leitfaden für Brandschutzschulungen werden wir:

  • Die Bedeutung einer effektiven Brandschutzschulung für Ihre Mitarbeiter erörtern.
  • Tipps geben, wie Sie Ihr Lagerpersonal auf Notfälle vorbereiten können. 
  • Auf die besonderen Herausforderungen bei der Durchführung von Brandschutzschulungen in der Logistikbranche eingehen. 

Warum brauchen Sie eine Brandschutzschulung?   

Nach Angaben der OSHA kommen bei Bränden und Explosionen am Arbeitsplatz jedes Jahr durchschnittlich 200 Menschen ums Leben und mehr als 5.000 werden verletzt. Diese Zahlen verdeutlichen das enorme Risikopotenzial, das Brände für Unternehmen darstellen. Die Umsetzung eines erfolgreichen Schulungsprogramms für den Brandschutz ist entscheidend für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter und zeigt ihnen, dass Ihr Unternehmen das Leben seiner Mitarbeiter über alles andere stellt.

Ein professionelles Arbeitsumfeld, kontinuierliche Schulungen und die Unternehmenskultur sind entscheidende Kriterien, die von aktuellen und potenziellen Mitarbeitern geschätzt werden. Die Arbeit an einem sauberen, sicheren und würdigen Arbeitsplatz motiviert die Mitarbeiter, ihr berufliches Potenzial voll auszuschöpfen. Außerdem ist eine wirksame Brandschutzausbildung wichtig:

.Muss von allen Lagerhäusern in Übereinstimmung mit den OSHA-Brandschutznormen umgesetzt werden.

Laut OSHA: „Ein Arbeitgeber muss: ein Schulungsprogramm anbieten, um die Mitarbeiter mit den allgemeinen Grundsätzen der Verwendung von Feuerlöschern und den mit der Brandbekämpfung im Anfangsstadium verbundenen Gefahren vertraut zu machen. [29 CFR 1910.157(g)(1)] Diese Unterweisung muss bei der Ersteinstellung der Mitarbeiter und danach einmal jährlich erfolgen.“

Die Nichtbeachtung kann zu Geldstrafen und anderen rechtlichen Schritten führen.

.Das muss kein komplizierter oder teurer Prozess sein. Eine gut geplante Schulungsstrategie hilft Ihrem Unternehmen, Zeit zu sparen und unnötige, unwirksame und sich wiederholende Seminare zu vermeiden. Ein Brandschutzschulungsprogramm sorgt für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter und deckt die gesetzliche Haftung Ihres Unternehmens im Falle eines Brandes ab.

.Es ist ein unersetzlicher Bestandteil des allgemeinen Wohlbefindens der Mitarbeiter. Wenn die Mitarbeiter sich sicher fühlen und darauf vertrauen können, dass sie ordnungsgemäß geschult wurden, um im Notfall effektiv zu reagieren, sind sie mit ihrer Arbeit zufriedener.

Teil I: Brandschutzerziehung

Nach Angaben der National Fire Protection Association (NFPA) verursachen Lagerhausbrände jedes Jahr Sachschäden in Höhe von durchschnittlich 155 Millionen Dollar.

Glücklicherweise sind die meisten Brandschutztechniken für Lagerhäuser einfach und schmerzlos umzusetzen, solange die Unternehmensleitung sie gewissenhaft durchsetzt und die Mitarbeiter sich darüber im Klaren sind, welche Rolle sie für die Gesundheit und Sicherheit ihrer Kollegen spielen.

Deutlich gekennzeichnete Raucher-/Nichtraucherbereiche

Es mag offensichtlich erscheinen, aber das Rauchen in verbotenen Bereichen stellt in allen Lagerkomplexen ein großes, aber durchaus vermeidbares Risiko dar. Stellen Sie sicher, dass alle ausgewiesenen Raucherbereiche gut gekennzeichnet sind und dass jeder Mitarbeiter genau weiß, wo sie sich befinden. „Rauchverbotsschilder in verbotenen Bereichen sind ein Muss.

Routinemäßige Überprüfungen der Ausrüstung

Nach Angaben der NFPA sind die häufigsten Ursachen für Lagerhausbrände nach Brandstiftung fehlerhafte elektrische Verteilungen und Beleuchtungen. Eine weitere einfache Möglichkeit, Brände zu verhindern, besteht darin, die Mitarbeiter dazu anzuhalten, alle Protokolle zum Aus- und Einschalten der Geräte zu befolgen und der Geschäftsleitung beschädigte Steckdosen, Kabel oder Beleuchtungskörper zu melden.

Teil II: Notfallvorbereitung und Evakuierung

Trotz der besten Schulungsprotokolle zur Brandverhütung passieren Unfälle, und leider nehmen Brände in Nichtwohngebäuden zu. Sollte es in Ihrem Lager zu einem Brand kommen, ist es am besten, wenn Sie darauf vorbereitet sind, die Fluchtverfahren zu befolgen.

Platzierung der Brandschutzausrüstung

Wenn Ihre Mitarbeiter wissen, wo sich Feuerlöscher, Alarme, Fluchtwege und Sammelplätze befinden, tragen Sie dazu bei, dass Ihre Mitarbeiter ruhig bleiben und schnell handeln können. Das Anbringen von Schildern, die den Standort aller Brandschutzeinrichtungen sowie die Fluchtwege angeben, ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, den Mitarbeitern im Brandfall zu helfen, Ruhe zu bewahren.

Häufige Brandschutzübungen

Brandschutzübungen sind ein unschätzbares Hilfsmittel, damit sich Ihre Mitarbeiter die Fluchtwege und den Standort von Feuerlöschern und Alarmen einprägen können.

Praktische Ausbildung

Über die traditionellen Übungen hinaus müssen die Lagermitarbeiter im Umgang mit Feuerschutzgeräten und Feuerlöschern geschult werden. Auch wenn die praktische Erfahrung unübertroffen ist, können digitale Schulungsmethoden eine wirksame und weniger zeitaufwändige Schulung bieten.

Fallstricke bei der Brandschutzschulung

Gesundheits- und Sicherheitsschulungen sind in allen Branchen ein häufiges Problem. Sie unterbrechen Arbeitsabläufe, behindern die Produktivität der Ausbilder, müssen ständig aktualisiert werden und sind jährlich zu wiederholen. Die allgemeinen Herausforderungen in der Logistikbranche erschweren die Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle für Manager aus 3 Hauptgründen zusätzlich:

.Hohe Mitarbeiterfluktuation: Die häufige Mitarbeiterfluktuation macht häufige Brandschutzübungen zwingend erforderlich, um sicherzustellen, dass jeder Mitarbeiter immer auf dem neuesten Stand der Sicherheitsprotokolle ist. Die Sicherstellung, dass ein häufig wechselndes Arbeitsteam immer ordnungsgemäß in den neuesten Sicherheitsverfahren geschult ist, bedeutet wiederkehrende Schulungen und mehr Zeit für die Ausbilder außerhalb der betrieblichen Aufgaben.

.Gestörte Betriebsabläufe: Jeder Lagerverwalter weiß, dass die Einhaltung von Zeitplänen und die ständige Anpassung an schwankende Arbeitsabläufe die Grundlage für jeden erfolgreichen Logistikbetrieb sind. Stellen Sie sich nun vor, dass Sie während der Ferienzeit oder bei unerwartet hohem Verkehrsaufkommen eine Brandschutzschulung durchführen müssen, und Sie merken schnell, wie wichtig ein einfaches und effektives Schulungsprogramm ist.

Multikulturelle Sprachbarrieren: Die kulturelle Vielfalt der Logistikmitarbeiter bedeutet, dass Schulungsmaterialien oft übersetzt werden müssen und dass bei praktischen Schulungen möglicherweise Kollegen die Demonstrationen persönlich übersetzen müssen.
Ein sehr heterogenes und häufig wechselndes Team auf dem neuesten Stand der Sicherheitsvorschriften zu halten, kann nahezu unmöglich sein, vor allem in Zeiten hohen Arbeitsaufkommens.

Schwerwiegende Konsequenzen für mangelhafte Brandschutzschulungsprogramme

Zusätzlich zu den Kosten für Sachschäden können Unternehmen, wenn ein Feuer ausbricht und die Untersuchungen nach dem Unfall ergeben, dass das Personal nicht ausreichend geschult wurde, folgende Konsequenzen tragen

.strafrechtlich verfolgt werden

.saftige Geldstrafen zahlen

.mit Gerichtsverfahren konfrontiert werden

Nach Angaben der OSHA ist das Versäumnis, Brandschutzschulungen für Mitarbeiter durchzuführen, der am dritthäufigsten genannte Verstoß gegen die Brandgefahr. Dieser Verstoß fällt in die Kategorie „Schwerer Verstoß“ und kann mit einer Strafe von bis zu 13.494,- US-Dollar pro Verstoß geahndet werden.

Selbst wenn kein Feuer ausgebrochen ist, kann die Nichteinhaltung von Brandschutz- und Sicherheitsvorschriften zu folgenden Konsequenzen führen:

.Kündigung des Personals

.Schädigung des Rufs des Unternehmens und mangelndes Vertrauen der Mitarbeiter

In einer Branche, die von einer hohen Fluktuationsrate geplagt ist, werden sich potenzielle Mitarbeiter nicht zweimal überlegen, ob sie sich einen anderen Arbeitsplatz suchen, anstatt das Risiko einzugehen, in einer unsicheren Umgebung zu arbeiten. Wirksame Schulungsprogramme für Lagerhäuser können ein Gefühl der Kameradschaft zwischen Management und Teammitgliedern fördern und den Mitarbeitern das Gefühl geben, dass sie ein wertvoller Teil einer Gemeinschaft sind – in einer Branche, in der dies oft übersehen wird. Wenn die Mitarbeiter das Gefühl haben, dass ihr Unternehmen sie wertschätzt, werden sie bereit sein, ihr Bestes zu geben.

Vom Schmerzpunkt zum Gewinnpunkt 

  • Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass ihre Sicherheit das Wichtigste ist. 
  • Tun Sie nicht so, als ob Gesundheits-und Sicherheitsschulungen Spaß machen würden. Seien Sie ehrlich zu Ihren Mitarbeitern
    und geben Sie offen zu, dass niemand gerne an Brandschutzübungen/-schulungen teilnimmt, dass aber alle voll mitmachen müssen.
  • Erklären Sie Ihren Mitarbeitern, warum Brandschutzschulungen für das Unternehmen wichtig sind und warum sie es auch
     für sie sein sollten – ein Team ist aufeinander angewiesen und kümmert sich umeinander.
  • Gehen Sie nicht davon aus, dass die Routineprotokolle immer eingehalten werden. Führen Sie zu Beginn und am Ende jeder Schicht einen täglichen Sicherheitscheck durch.
  • Ermutigen Sie die Mitarbeiter, ihre Verantwortung für die Sicherheit zu übernehmen, indem Sie ihnen das Gefühl
     geben, ein wertvolles Mitglied des Teams zu sein, und jeden zur Verantwortung ziehen.  
  • Zeigen Sie den Arbeitnehmern anhand von Beispielen aus dem wirklichen Leben, was passiert, wenn die 
    Brandschutzausbildung unzureichend ist. Dies kann durch Videos oder andere Lehrmaterialien geschehen.  

Die Logistikbranche ist ständig in Bewegung, und die Zeit, das Geld und der Ruf Ihres Unternehmens sind zu kostbar, um sie mit mangelhaften Brandschutzschulungen zu verschwenden.